4. Bundeskongress Musikunterricht

Schirmherr: Stephan Weil, Niedersächsischer Ministerpräsident

Teilnehmerrekord und starkes Presse-Echo beim 4. Bundeskongress Musikunterricht 2018

Der 4. Bundeskongress Musikunterricht ist am vergangenen Sonntag, 30.09.2018, mit einem Teilnehmerrekord und einer erfreulich starken Presse-Resonanz zu Ende gegangen:

Insgesamt rund 2600 Personen waren an der fünftägigen Veranstaltung beteiligt. 1600 aktive FortbildungsteilehmerInnen - davon gut 350 Studierende und Referendare des Jungen Forum Musikunterricht - besuchten Kurse der rund 200 angereisten ReferentInnen. VertreterInnen aus der Politik wirkten in verschiedenen Podiumsdiskussionen mit. 120 MitarbeiterInnen von insgesamt 41 musikpädagogischen Verlagen, Musikinstrumenten- und Musiksoftware-Herstellern präsentierten ihre Neuheiten in der bisher größten kongressbegleitenden Fachausstellung des BMU.

Das umfangreiche und vielfältige Rahmenprogramm wurde von zahlreichen Profi- und Laienensembles gestaltet. Insgesamt waren hierbei ca. 600  Personen in Schulensembles, Chören, Bands und Kammermusikformationen beteiligt.

DeutschlandfunkMusikunterricht zwischen Vision und Schulalltag (von Thilo Braun) (01.10.2018)

Deutschlandfunk: Steht der Musikunterricht vor dem Aus? (29.09.2018)

BR-Klassik: Interview mit Ortwin Nimczik in "Leporello" (Sendung v. 28.09.2018)

Deutschlandfunk: Nimczik: Musikunterricht braucht Kontinuität (26.09.2018)

Hannover Allgemeine Zeitung (HAZ): Musiklehrer tagen in Hannover (von Uwe Janssen)

dpa-Meldung, u.a. in DIE WELT (26.09.2018)

Süddeutsche Zeitung: Musik - fällt heute aus (25.09.2018)

Süddeutsche Zeitung (26.09.2018)

neue musikzeitung (nmz), (26.09.2018)

Deutschlandfunk: Warum ist Musikunterricht unverzichtbar? Interview mit Christian Höppner (25.09.2018)

 

 

 

Bildung • Musik • Kultur: Am Puls der Zeit

Altstadt Hannover, Foto: Martin Kirchner, HMTG

Wie schlägt der Puls der Zeit im Musikunterricht? Das sollte unter dem Kongressmotto "Am Puls der Zeit" auf dem 4. Bundes­­kongress Musik­­unterricht im Septem­­ber 2018 in Hannover sicht- und hörbar gemacht werden!
So wie eine leben­dig und vital pulsie­rende Musik die musizie­ren­den, hören­­den und tanzen­­den Men­­schen ergreift – so wurden auf dem Kon­gress typische musika­­lische Pulsa­­tionen wie Metrum, Takt, Rhyth­­mus und Groove ausge­­formt und kreativ gestal­­tet – mit kün­stle­­­rischem, päda­go­­gischem und wissen­­schaftli­chem Blick.
Über 400 Veranstaltungen in Hannover widmeten sich aber auch aktuellen und brennen­den gesell­schaftli­chen Fragen.

Termine

Es stehen z.Z. keine Termine an.